Wanderschuhe für Mittelgebirge

Auf ins Mittelgebirge! Meine Lieblinge begleiten Dich!

Du kennst bestimmt das Gefühl: Du schaust einen Berg hinauf und stellst Dir einfach vor, wie es wohl ganz oben wäre. Auch mir geht es häufig so, nur mit dem Unterschied, dass ich es mir nicht bloß vorstellen möchte, sondern erleben. Gehörst Du auch zur Spezies „Bergsteiger“, dann ist eine hochwertige Ausrüstung überlebenswichtig. Ich habe gelernt, dass gerade der richtige Wanderschuh für Gebirge unverzichtbar ist, denn nur ein falscher Schritt und Du rutschst ab. Damit Du Dir keine Sorgen mehr machen musst, habe ich mir Wanderschuhe für Mittelgebirge angeschaut.

Schuhwolke Trust Image

Im Verlauf dieses Projekts (Schuhwolke.de) habe ich bereits dutzende Schuhe aller Art und für jeden Bereich im Praxistest ausprobiert.

Ob Schuhe für Sport, Alltag oder Hobby – Ich durfte als Versuchskaninchen herhalten. 🙂

Mike,

Blogbetreiber von Schuhwolke.de

Hi! Ich bin Mike.

Bereits in meinen jungen Jahren war ich Fitnesssportler und nun auch seit mehreren Jahren absoluter Laufsport Enthusiast.

Heute gibt es kaum einen Morgen, an dem ich mir nicht die Laufschuhe zuschnürre & mit einem 5km Lauf durch den Park, in den Tag starte.

Salewa Ms Mountain Trainer Mid

Salewa MS Mountain Trainer Mid Gore-TEX Herren Trekking- & Wanderstiefel, Grau (Asphalt/Fluo Orange), 39 EU
  • Hoher Tragekomfort
  • Solide Sohle
  • Angenehmes Abrollen
  • Zu eng
  • Schwache Dämpfung

Ein Wanderschuh für Berge gesucht? Der Salewa Ms Mountain Trainer Mid wird Dich nicht enttäuschen, denn er ist auf felsiges Terrain ausgelegt und überzeugt durch seine hervorragende Sohle. Sie ist hart aufsetzend, zugleich aber auch kantenstabil und verwindungssteif. Dadurch erhältst Du im Gebirge einen wunderbaren Halt und kannst sogar noch angenehm Abrollen. Ich konnte also auch nach Stunden keine Ermüdungserscheinungen feststellen. Was wir ebenfalls gut gefallen hat, war das Fußklima. Selbst im hohen Gebirge, wo es doch deutlich kälter ist, begannen meine Füße nicht zu frieren. Unterm Strich ist der Salewa Ms Mountain Trainer Mid also ein exzellenter Wanderschuh für Bergsteiger.

Jedoch gibt es einige kleine Nachteile. Als Erstes solltest Du Dich immer für einen größeren Schuh entscheiden, denn der Salewa Ms Mountain Trainer Mid fällt ein wenig eng aus. Praktisch: Die Innensohle ist zweistufig regulierbar. Ebenfalls ist die Dämpfung nicht optimal. Sie ist ein wenig schwach, doch ich finde das im felsigen Gelände eher angenehm. Deutlich nachteiliger ist der hohe Preis, doch Deine Sicherheit sollte Dir das auf jeden Fall wert sein.

Angebot
Salewa Ms Mountain Trainer Mid
  • Leichter Trekking-Stiefel für Männer aus robustem Veloursleder mit GORE-TEX Futter für alpine Touren
  • 3F System: Unser 3F System verbindet Schnürsystem, Sohle und Ferse für die perfekte Kombination aus Passform, Flexibilität, Support
  • Flex Collar: Dank einer gebogenen Rückseite bietet der FLEX COLLAR dem Knöchel einen erhöhten Bewegungsfreiraum nach hinten und somit mehr Komfort bei schnellen Abstiegen mit großen Schritten
  • Außensohle: Vibram WTC
  • Einzelschuhgewicht: 700g

Mammut Ultimate Pro Low GTX

Mammut Herren Ultimate Pro Low Gtx Men Trekking Wanderhalbschuhe, merlot, 40 EU
  • Angenehm zu tragen
  • Gute Dämpfung
  • Wasserdicht und atmungsaktiv
  • Kein Schuhschaft
  • Mangelhaftes Abrollverhalten

Weitere Wanderschuhe für Mittelgebirge sind die Mammut Ultimate Pro Low GTX, denn auch sie haben mich im gründlichen Test überzeugt. Zunächst war der Tragekomfort sehr geschmeidig. Es hat nichts gedrückt und auch bei starken Belastungen haben sich meine Füße nicht beschwert. Das lag auch an der guten Dämpfung. Bei jedem Schritt wurde mein Fuß entlastet und ich konnte ermüdungsfrei die Felsen erklimmen. Ansonsten kann ich die Bewegungsfreiheit loben. Es wird auf einen Schaft verzichtet, weshalb Du Dich beim Klettern deutlich freier bewegen kannst. Gerade bei Wanderschuhen für Bergsteiger ist das wichtig. Abschließend lag Gore-Tex-Material vor, sodass der Mammut Ultimate Pro Low GTX sowohl wasserdicht als auch atmungsaktiv war.

Der fehlende Schuhschaft sorgte zwar für eine verbesserte Beweglichkeit, doch verringert den Schutz ein wenig. Insofern sind Deine Knöchel deutlich mehr den Witterungen und harten Oberflächen ausgesetzt, wenn Du nicht aufpasst. Auch das Abrollverhalten war nicht optimal, aber daran gewöhnst Du Dich schnell. Ärgerlicher war die Farbauswahl, denn ich mag bunte Töne, doch den Mammut Ultimate Pro Low GTX gab es leider nur in zwei Varianten, die auch noch sehr ähnlich wirkten.

Angebot
Mammut Ultimate Pro Low GTX
  • Obermaterial : Synthetik
  • Innenmaterial : Synthetik
  • Absatzform : Flach
  • Schuhweite : Medium
  • Wasserbeständigkeitsgrad : Wasserfest

Hanwag Alverstone II GTX

Hanwag Herren Alverstone II GTX
  • Sehr bequem
  • Hohe Beweglichkeit
  • Sichere Schnürung
  • Recht schwer
  • Ziemlich teuer

Die nächste Tour kann mit diesen Wanderschuhen für Gebirge kommen, denn der Hanwag Alverstone II GTX bietet ein sehr angenehmes und zugleich flexibles Tragen. Trotz des Schafts kannst Du Dich frei bewegen und erhältst somit einen guten Halt in jedem Gebirge. Gleichzeitig liegt aber auch eine stabile Schnürung vor. Es ist ein großes Risiko, wenn sich die Schnürsenkel mitten beim Klettern lösen. Darüber musst Du Dir bei diesen Wanderschuhen für Mittelgebirge keine Gedanken machen. Aber auch die hohe Robustheit war ein Vorteil der Hanwag Alverstone II GTX. Ich war schon viele Stunden mit den Tretern unterwegs und ich konnte noch keine nennenswerten Abnutzungserscheinungen feststellen.

Du wirst beim Anziehen und Herumlaufen direkt etwas bemerken: Der Hanwag Alverstone II GTX ist ziemlich schwer. Gerade im Vergleich zu den anderen Wanderschuhen für Berge musst Du etwas mehr schleppen, doch Dein Körper gewöhnt sich daran. Hoffentlich auch Dein Portemonnaie, denn die Wanderschuhe für Gebirge sind wirklich teuer. Deine Sicherheit sollte Dir das aber wert sein. Ansonsten empfehle ich Dir, dass Du etwa eine halbe Schuhgröße mehr wählst, denn die Hanwag Alverstone II GTX sind doch ein wenig enger.

Hanwag Alverstone II GTX
  • GORE-TEX - bietet dauerhafte Wasserdichtigkeit und Winddichtigkeit bei gleichzeitig optimierter Atmungsaktivität
  • Vibram - Sohle bietet Dämpfung und sicheren Halt, auch bei Outdoor-Aktivitäten
  • Gepolsterte Innensohle für ein angenehmes Tragegefühl

LOWA Renegade GTX Mid

LOWA 310968 Renegade GTX MID Wide grau Gr. 41
  • Sehr bequem
  • Top-Verarbeitung
  • Sicherer Grip
  • Innensohle rutscht
  • Recht klein

Die LOWA Renegade GTX Mid bringen alles mit, was einen guten Wanderschuh für Berge ausmacht. In erster Linie sind sie wunderbar bequem. Selbst nach Stunden fühlst Du Dich gut aufgehoben und hast nicht den Drang, Dir die Schuhe vom Leib zur reißen. Aber auch der gute Grip ist im Gebirge wichtig. Selbst auf rutschigen Felsen hatte ich nie Probleme. Generell bot der LOWA Renegade GTX Mid eine sehr gute Stabilisation. Ich bin manchmal etwas wackelig unterwegs, doch ich machte mir bei diesen Wanderschuhen für Mittelgebirge nie Sorgen. Abschließend kann ich wohl die Verarbeitung loben. Sie ist nicht nur hervorragend, sondern auch noch wasserdicht.

Hier mein Tipp direkt nach dem Kauf: Zieh die Innensohlen heraus und wechsel sie aus. Sie sind anscheinend ein bisschen zu klein und rutschen deshalb im Schuh herum, was mehr als irritierend und sogar gefährlich ist. Von daher einfach neue Innensohlen rein und alles ist gut. Ebenso solltest Du eine Nummer größer bestellen, denn sonst könnte der LOWA Renegade GTX Mid ein wenig zu klein ausfallen. Zum Abschluss habe ich ab und an bei Bewertungen gelesen, dass Wasser eingedrungen ist. Ich konnte das bisher aber noch nicht bestätigen.

Meindl HOUSTON MID GTX

Meindl , schwarz(schwarz), Gr. 8½
  • Sehr leicht
  • Gute Atmungsaktivität
  • Wasserdicht
  • Zu eng
  • Bloß eine Farbe

Suchst Du nach einem Wanderschuh als Bergsteiger, kommst Du an der Marke Meindl nicht vorbei. Ich habe mich für den HOUSTON MID GTX entschieden, denn in erster Linie ist er ein sehr vielseitiger Schuh. Du kannst ihn also nicht nur als Wanderschuh für Berge nutzen, sondern auch in anderen Bereichen. Das liegt wohl auch daran, dass der Meindl HOUSTON MID GTX überraschend leicht ist.

Natürlich wirst Du ihn spüren, aber im Vergleich zu meinen anderen Wanderschuhen für Mittelgebirge fällt er deutlich weniger auf. Aber auch die gute Atmungsaktivität hat mich begeistert, denn beim Klettern schwitze ich häufig. Jedoch kann das Wasser nur von Innen heraus, doch von außen ist der Schuh wunderbar wasserdicht. Ansonsten arbeitete der Hersteller mit einem durchgehenden EVA-Weichtrittkeil und TPU-Fersenstabilisator, sodass ich immer sicher im Sattel saß.

Von Anfang an solltest Du Dich für eine Nummer größer entscheiden, da der Wanderschuh für Bergsteiger ansonsten etwas drückt. Das ist auf Dauer ziemlich unangenehm. Außerdem hat mir die Farbauswahl nicht gefallen, wobei Du das wohl kaum als Auswahl bezeichnen kannst. Immerhin gab es nur eine Farbe. Überraschenderweise habe ich aber keine weiteren Nachteile festgestellt. Auch die Kundenbewertungen waren allesamt sehr positiv, was ich nur weitergeben kann.

Angebot
Meindl HOUSTON MID GTX
  • Erwachsene
  • Herren
  • Kunststoff (Synthetik)
  • Textil
  • schwarz

Was ist überhaupt ein Mittelgebirge?

Ich habe Dir hier Wanderschuhe für Mittelgebirge vorgestellt, doch gibt es wirklich irgendwelche Unterschiede zwischen den Gebirgen? Darauf kannst Du wetten, denn Mittelgebirge besitzen keine Gletscher oder steilen Flanken. Sie zeichnen sich eher durch eine hügelige und abgerundete Landschaft aus. Der Grund ist, dass die Entstehung der Berge noch deutlich weiter zurückliegen, sodass sie sich schon wieder abflachen. Mittelgebirge sind besonders gut für Einsteiger geeignet, die sich langsam zu den großen Bergen vorarbeiten wollen.

 

Was müssen gute Wanderschuhe für Gebirge mitbringen?

Gebirgsschuhe sind nicht mit klassischen Wanderschuhen zu vergleichen, auch, wenn sie viele Gemeinsamkeiten teilen. Es könnte aber allzu gefährlich werden, wenn Du bei Deiner nächsten Bergtour herkömmliche Trekkingschuhe trägst. In erster Linie ist eine hohe Stabilität unverzichtbar. Du bist im unwegsamen Gelände unterwegs, weshalb Du nur allzu schnell umknicken könntest. Das verhinderst Du, indem eine gute Stabilität und Sicherheit vorliegen. Ebenfalls wichtig ist eine solide Sohle, die Dich vor dem Ausrutschen bewahrt. Dabei ist ein tiefes Profil nicht so wichtig, wie rutschhemmende Eigenschaften. Ebenfalls müssen stabile Sohlenkanten bestehen, da diese beim Klettern besonders beansprucht werden.

Generell ist es gut, wenn ein Zehen- und Fersenschutz vorliegt. Immerhin kommst Du mit Geröll und sowas in der Art in Kontakt, weshalb Du Dich leicht verletzt, wenn kein guter Schutz existiert. Erst nach diesen Punkten kannst Du Dich mit den Standardeigenschaften beschäftigen, wie einer hohen Bequemlichkeit, einer guten Atmungsaktivität oder auch der perfekten Passform. Stimmt alles, wirst Du mit den Wanderschuhen für Berge bestens zurechtkommen.

 

Das Fazit zu Wanderschuhen für Mittelgebirge

Ein Mittelgebirge bietet zwar nicht die höchsten Gletscher und die steilsten Flanken, dennoch solltest Du es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es kann sehr gefährlich sein, wenn Du nicht richtig ausgestattet Deine Tour startest. Damit das nicht passiert, habe ich mich für Dich mit den besten Wanderschuhen für Mittelgebirge beschäftigt. Immerhin müssen sie viele Eigenschaften mitbringen, damit Du auch sicher wieder nach Hause kommst. Entscheidest Du Dich für einen meiner Lieblinge, garantiere ich Dir, dass Du während der Wanderung immer bestens unterstützt wirst. Greife also direkt zu und plane Deinen nächsten Ausflug ins Mittelgebirge!

Du willst zur Startseiten Übersicht? Klick hier