Breit gewachsen? Kein Problem mit meinen Wanderschuhen für breite Füße!

Vielleicht kennst Du die Situation: Du hast Wanderschuhe gefunden, sie haben Top-Bewertungen und werden von allen Seiten in den Himmel gelobt. Also ab in den Warenkorb und angekommen direkt anprobieren. Doch schon fällt es Dir auf: Du passt einfach nicht richtig rein. Deine Füße sind zu breit und Du kannst die Wanderschuhe direkt zurückschicken. Das ist ärgerlich, denn ich kenne das auch. Das wollte ich aber nicht mehr mitmachen, weshalb ich mich speziell nach Wanderschuhen mit breitem Fußbett umgeschaut habe. Solche, die einfach auch bei Quadratlatschen gut sitzen und nicht quetschen oder drücken. Sei froh, ich habe fünf Modelle in meinem Wanderschuhe für breite Füße Test gefunden, die mich wirklich umgehauen haben.

Schuhwolke Trust Image

Im Verlauf dieses Projekts (Schuhwolke.de) habe ich bereits dutzende Schuhe aller Art und für jeden Bereich im Praxistest ausprobiert.

Ob Schuhe für Sport, Alltag oder Hobby – Ich durfte als Versuchskaninchen herhalten. 🙂

Mike,

Blogbetreiber von Schuhwolke.de

Hi! Ich bin Mike.

Bereits in meinen jungen Jahren war ich Fitnesssportler und nun auch seit mehreren Jahren absoluter Laufsport Enthusiast.

Heute gibt es kaum einen Morgen, an dem ich mir nicht die Laufschuhe zuschnürre & mit einem 5km Lauf durch den Park, in den Tag starte.

Merrell Wanderstiefel

Merrell Herren Moab 2 Mid Gtx Trekking- & Wanderstiefel, Beluga, 40 EU
  • Gute Passform
  • Angenehmes Abrollverhalten
  • Sehr hochwertige Sohle
  • Ziemlich teuer
  • Fußgewölbe stark spürbar

Die Merrell sind der Inbegriff für Schuhe für breite Füße mit Weite H. Sie sind einfach sehr breit und somit perfekt, wenn nichts einengen soll. Ich empfehle Dir den Merrell Wanderstiefel für ambitionierte Wanderungen. Du kannst also ruhig einige Stunden mit den Schuhen unterwegs sein, ohne, dass Dir irgendetwas wehtut. Gerade das Abrollverhalten war ein Traum. Selbst auf unebenen Untergründen konnte ich gut abrollen. Die Sohle darf ich aber auch nicht vergessen. Sie war sehr griffig und fest. Ich testete die Schuhe für breite Füße mit Weite K auch im Winter, sodass ich selbst bei Schnee und Eis nicht weggerutscht bin. Nebenbei: Der Merrell Wanderstiefel sind sogar relativ leicht, was mich positiv überrascht hat.

Kommen wir zu den Nachteilen, denn der Merrell Wanderschuh ist nicht unfehlbar. Dir fällt zunächst der Preis auf, denn je nach Größe musst Du einen ordentlichen Batzen bezahlen. Dafür bekommst Du aber auch einen Wanderschuh, der Dich nicht enttäuschen wird. Etwas unangenehmer war das Fußgewölbe. Am Anfang war es recht stark spürbar, doch mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt. Hast Du aber sehr empfindliche Füße, könnte das vielleicht das Ausschlusskriterium sein. Abschließend muss ich die Farben bemängeln. Es gibt nur drei Stück, die nicht einmal sonderlich abwechslungsreich sind.

Merrell Wanderstiefel
  • GORE-TEX wasserdichte Membran, hervorragende Atmungsaktivität und wasserdichte Leistung
  • Obermaterial aus Leder und Mesh
  • Traditioneller Schnürverschluss
  • Balgzunge hält Schmutz fern
  • Atmungsaktives Netzfutter

Hanwag Tatra II Wide GTX

Hanwag Tatra II Wide GTX - 7,0 UK
  • Sehr bequem
  • Hochwertiges Material
  • Guter Wetterschutz
  • Ziemlich teuer
  • Nur zwei Farben

Die Hanwag Tatra II Wide GTX haben mich auf Anhieb überzeugt, denn die Schuhe für breite Füße mit Weite K sind einfach unglaublich bequem. Sie liegen wie eine zweite Haut an und selbst bei Touren querfeldein haben sie mich gut unterstützt. Das ist auch dem hochwertigen Material zu verdanken. Es ist sehr haltbar und bietet einen exzellenten Wetterschutz. Ich konnte selbst durch einen Fluss stampfen, ohne mit nassen Socken wieder herauszukommen.

Im Sommer sorgt der Hanwag Tatra II Wide GTX hingegen dafür, dass Du nicht schwitzt. Von daher sind die Wanderschuhe in extra breit für jede Jahreszeit eine Top-Wahl. Es gibt aber noch mehr Vorteile, denn die Sohle ist wirklich hochwertig. Sie biegt sich angenehm mit und liefert zugleich einen guten Grip. Nebenbei: Zwar hat es keinen direkten Einfluss auf die Eigenschaften, doch der Schuh wird nachhaltig produziert. Ich habe gesucht und gesucht, doch eigentlich keine wirklich nennenswerten Nachteile gefunden.

Natürlich ist der Preis ein Knackpunkt für viele. Je nach Größe ist der Hanwag Tatra II Wide GTX wirklich teuer und von daher weniger für Freizeitwanderer geeignet. Bist Du aber viel unterwegs, dann wirst Du auf jeden Fall mit den Wanderschuhen mit breitem Fußbett glücklich. Jedoch ist die Farbauswahl unterirdisch, denn es gibt nur Schwarz oder Braun, doch wen interessiert die Optik in der Natur wirklich? Mich hat es nicht gestört. Von daher kann ich die Hanwag Tatra II Wide GTX durchweg empfehlen.

Hanwag Tatra II Wide GTX
  • Click Clamps für Zweizonen-Schnürung und Zungenhaken, der das Verrutschen der Zunge nach außen verhindert
  • Neue, besonders komfortable Einlegesohle
  • Weicher Schaftabschluss aus Leder mit Belüftungslöchern
  • Spitzen- und Fersengummischutz
  • Damen- und Herrenversion bis Gr. UK8 mit niedrigem Schaft und zwei statt drei Haken

Timberland Mt. Maddsen Hiker

Timber Mt. Maddsen Wanderer Stiefel
  • Lange Haltbarkeit
  • Entspanntes Schnürsystem
  • Hochwertiges Material
  • Lange Schnürsenkel
  • Unkreative Farben

Ich hätte nicht gedacht, dass mich einmal die Marke Timberland überzeugt, doch hier sind wir. Die Mt. Maddsen Hiker sind wirklich hervorragende Schuhe für breite Füße mit Weite H. Zunächst fiel mir die gute Qualität auf. Der Schuh ist wirklich hervorragend verarbeitet und selbst nach vielen Stunden im Gelände gab es keine nennenswerten Abnutzungserscheinungen. Ich gehe also davon aus, dass Dir die Timberland Mt. Maddsen Hiker lange erhalten bleiben.

Außerdem hat mich das Schnürsystem überzeugt. Ich bin ein Freund des Quick-Release-Systems, sodass ich nach dem Wandern keine zwei Minuten brauche, damit ich den Schuh ausziehe. Ebenfalls vorteilhaft war das Material, denn es ist komplett wasserdicht. Nicht nur abweisend, sondern selbst Flusswasser dringt nicht ein. Abschließend muss ich die Bequemlichkeit loben. Sie schwankt bei Schuhen für breite Füße mit Weite K immer ein wenig, doch die Timberland Mt. Maddsen Hiker sind die Ausnahme. Sie waren sehr bequem und es drückte, scheuerte oder quetschte nix.

Nach dem Anziehen und Festschnüren war ich verwirrt, ob ich etwas falsch gemacht habe. Ich hatte noch einen gefühlten Meter Schnürsenkel übrig, was ziemlich nervig ist. Du kannst die Kordel aber schnell austauschen und schon ist das Problem vergessen. Auch über die Farben muss ich meckern, denn unter kreativ oder vielfältig verstehe ich etwas anderes. Ein wirkliches Problem ist das aber nicht. Ansonsten habe ich bei einigen Kundenbewertungen gelesen, dass sich anscheinend die Sohle langsam löst. Deshalb habe ich darauf besonders geachtet, aufgefallen ist mir aber nichts. Ich wollte es aber einmal ansprechen, weshalb Du vielleicht Pech haben könntest.

Timberland Mt. Maddsen Hiker
  • Hochwertiges, wasserdichtes Obermaterial aus Vollnarbenleder
  • TimberDry umweltfreundliche wasserdichte Membran hält die Füße bei jedem Wetter trocken
  • Die vollständig gefaltete Zunge hält Schmutz fern
  • Anti-Müdigkeit-Komfort-Technologie bietet ganztägigen Komfort
  • Von Timberland. Vollständige Bedingungen, Einschränkungen und Anweisungen zur Ermittlung eines Garantieantrags finden Sie auf der Timberland-Website

Salomon X Ultra 3 Mid

Salomon X Ultra 3 Mid Gore-Tex (wasserdicht) Herren Trekking- & Wanderschuhe, Schwarz (Black/India Ink/Monument), 40 EU
  • Leicht
  • Sehr wendig
  • Hohe Traktion
  • Hochpreisig
  • Sehr warm

Wanderschuhe mit breitem Fußbett gefällig? Such nicht weiter, denn die Salomon X Ultra 3 Mid sind einer meiner Lieblinge im Test. Zunächst überzeugte mich der Schuh durch seine Leichtigkeit. Gerade im Sommer war das mehr als angenehm, denn er fiel mir kaum an meinem Fuß auf. Darüber hinaus wurde ich beim Laufen nicht eingeschränkt. Die Schuhe für breite Füße mit Weite H bieten eine hohe Wendigkeit, ohne an Traktion zu verlieren. Ich hatte also jederzeit einen guten Halt und konnte unbeschwert über Stock und Stein hüpfen. Generell muss ich das sichere Gefühl loben.

Der Hersteller setzt auf einen Zehen-, Fersen- und Unterfußschutz. Gerade bei rauen und steinigen Wanderungen war ich froh, dass ich das hatte. Abschließend muss ich wohl ansprechen, dass der Salomon X Ultra 3 Mid sowohl für Damen als auch Herren geeignet ist. Der Salomon X Ultra 3 Mid konnte im Wanderschuhe für breite Füße Test zwar überzeugen, doch für den Sommer ist er weniger geeignet. Der Grund ist das Material, denn es wärmt relativ gut. Du kannst zwar mit dünnen Socken arbeiten, doch gerade Vielschwitzer werden das Schuhklima nicht mögen.

Deshalb empfehle ich den Vertreter eher für den Winter. Auch der Preis ist wirklich happig. Der Salomon X Ultra 3 Mid ist einer der teuersten Modelle in meinem Test und von daher mehr was für ambitionierte Wanderer, statt für Leute, die nur einmal im Jahr loslaufen. Ansonsten gilt: Greife immer zu einer Nummer größer. Die Wanderschuhe sind extra breit, doch manchmal drücken sie noch etwas zu sehr. Von daher lieber direkt eine Nummer größer kaufen.

Salomon X Ultra 3 Mid
  • Obermaterial: Leder/Textil
  • Innenmaterial: Textil
  • Sohle: 1
  • Verschluss: Gummi

Hanwag Alaska GTX

Hanwag Alaska GTX Asphalt
  • Sehr leicht
  • Kuschelig warm
  • Gute Atmungsaktivität
  • Sehr teuer
  • Eintönige Farben

Überraschenderweise habe ich noch ein Modell von Hanwag in meinem Wanderschuhe für breite Füße Test. Die Alaska GTX haben mich ebenfalls überzeugt und waren vor allem sehr leicht. Sie wirken Ermüdungserscheinungen entgegen und gleichzeitig habe ich mich darin sehr wohlgefühlt. Gerade für den Winter sind die Hanwag Alaska GTX die perfekte Wahl, denn das Material bietet eine hohe Isolationsleistung. Insofern ist Dir in den Schuhen wunderbar warm und selbst bei Minustemperaturen beginnst Du nicht zu frieren. Dennoch kommt es nicht zum Schwitzen, denn das Material ist ebenfalls wasserdampfdurchlässig. Somit erhältst Du sowohl einen warmen als auch atmungsaktiven Wanderschuh extra breit.

Ebenfalls hat mir gefallen, dass überraschend wenig Nähte vorlagen. Das ist Absicht, denn so möchte das Unternehmen das Risiko von Druckstellen oder Nahtverschleiß verringern. Ich empfinde das als eine positive Entwicklung bei Wanderschuhen. Mir hat aber noch deutlich besser die nachhaltige Produktion gefallen. Der Hanwag Alaska GTX besteht aus Rinderleder aus einer deutschen Gerberei, wobei die Schuhe nach strengen ökologischen Vorgaben CO2-verringert hergestellt wurden. Ein absolutes Muss in der heutigen Zeit.

Den Preis kannst Du nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn der Hanwag Alaska GTX ist der teuerste Vertreter. Ich empfehle ihn deshalb eher Profiwanderern, denn für die Freizeit sind sie einfach zu teuer. Auch die Farbauswahl hat mir nicht gefallen. Hersteller Hanwag verzichtet auf außergewöhnliche Farben, sondern beinah jede Farbe sieht gleich aus. Das ist natürlich ärgerlich. Ansonsten ist der Tragekomfort am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Du musst also ein wenig Zeit investieren, um die Schuhe einzulaufen. Danach sitzen sie aber wie angegossen, selbst bei breiten Füßen.

Hanwag Alaska GTX
  • Klassische Trekkingtrikots mit Gore-Tex-Futter und einer bequemen Stange - auch in einer breiteren Vorderfußzone erhältlich.
  • Laubschnitt mit wenigen Nähten, Hoher Schaft, bequeme Trekkinglatten, Gore-Tex wasserdichtes Futter
  • Gewicht: 1640 g (Größe UK8), Außenmaterial: Nubukleder (gewachst), Membran: Gore-Tex, Sohle: Vibram Fuora

Worauf kommt es im Wanderschuhe für breite Füße Test an?

Es ist Dir natürlich klar, dass ich nicht einfach irgendwelche Schuhe herausgesucht habe und diese nun in den Himmel lobe. Ich habe mich mit allen Wanderschuhen, auch vielen, die es nicht auf die Liste geschafft haben, umfangreich beschäftigt. Also nicht nur einmal überziehen und ein paar Schritte laufen, sondern Stunde um Stunde in der Wildnis unterwegs sein. Dabei habe ich auf etliche unterschiedliche Aspekte geachtet, vorrangig die allgemeine Verarbeitung. Du willst keinen Schuh an Deinem Fuß, der schon bald auseinanderfällt. Deshalb habe ich mir jedes Exemplar ganz genau angeschaut. Außerdem war mir eine hochwertige Sohle wichtig. Da ich auch gerne bei feuchtem Wetter unterwegs bin, musste die Sohle einen guten Grip bieten und zugleich das Abrollverhalten nicht einschränken.

Natürlich gab es bei meinem Wanderschuhe für breite Füße Test noch viele andere Aspekte, die ich unter die Lupe genommen habe. Zum Beispiel die Wasserdichtigkeit, Atmungsaktivität, das Schnürsystem, das Material, die Passform oder die Innensohle. Nur, wenn alles zu meiner Zufriedenheit war, habe ich das Modell hier aufgezählt. Solltest Du also vorhaben, selbst noch einmal nach Wanderschuhen in extra breit zu suchen, dann halte Dich einfach an die hier genannten Eigenschaften. Aber denk dran: Die perfekten Wanderschuhe mit breitem Fußbett zu finden, kann viel Zeit kosten.

 

Wie kannst Du den Tragekomfort erhöhen?

Ich habe bemerkt, dass einer der größten Probleme bei Wanderschuhen der Tragekomfort ist. Nach vielen Stunden habe ich mich meist nur noch unwohl gefühlt, doch ich kenne einige kleine Tricks. In erster Linie ist es besser, wenn Du den Schuh immer in einer Nummer größer kaufst. Nun kannst Du mit Socken nachhelfen, damit Du nicht herumwackelst, aber dennoch einen guten Sitz erhältst. Deutlich sinnvoller ist aber der Austausch der Einlegesohle. Diese ist teilweise minderwertig und bietet keine gute Dämpfung. Im Handel gibt es exzellente Einlegesohlen, die selbst Fußfehlstellungen ausgleichen können.

Du wirst aber auch überrascht sein, wie viel Du mit einer anderen Schnürung ausrichten kannst. Das ist besonders bei breiten Füßen wichtig, denn jetzt musst Du den Druck aus dem mittleren Fußbereich nehmen. Dabei helfen spezielle Schnürtechniken. Ich habe mir im Internet einige Vorlagen angeschaut, welche speziell auf breite Füße zugeschnitten waren, und ich kann sagen, dass es mir dadurch deutlich besser ging. Der Druck wurde etwas genommen und die Schuhe saßen deutlich besser.

 

Das Fazit zum Wanderschuhe für breite Füße Test

Breite Füße können ein großes Problem sein, denn die meisten Hersteller setzen auf eine eher schmale Passform. Selbst Personen mit „normalen“ Füßen haben jetzt Probleme und müssen eine Nummer größer wählen. Auch bei mir war es nicht anders, dass viele Schuhe einfach nicht richtig passten oder unangenehm drückten. Darum habe ich mein Schicksal selbst in die Hand genommen und explizit nach Wanderschuhen mit breitem Fußbett gesucht.

Ich habe viele unterschiedliche Modelle unter die Lupe genommen und die fünf hier gezeigten Vertreter haben mich am meisten begeistert. Sie bringen alles mit, was ich von hochwertigen Wanderschuhen erwarte und noch ein wenig mehr. Sicherlich sind sie nicht perfekt, doch die Nachteile sind meist so marginal, dass Du sie einfach ignorieren kannst. Willst Du also nicht lange nach neuen Schuhen suchen, schau Dich einfach in meinem Wanderschuhe für breite Füße Test um.

Zurück auf https://www.schuhwolke.de