Trekkingschuhe für breite Füße

Die besten Trekkingschuhe für breite Füße – Komfort für Breitfüßler

Das Los von breiten Füßen. Schon als Kind hatte ich Probleme, Schuhe zu finden, da meine Füße zwar nicht wirklich lang sind, dafür aber umso breiter. Wie ein Quadrat in Fußform. Das hat natürlich auch meine Suche nach guten Trekkingschuhen erschwert, doch ich habe nicht aufgegeben. Heute möchte ich Dir meine liebsten Trekkingschuhe für breite Füße vorstellen, denn ich weiß, dass viele da draußen unter demselben Problem wie ich leiden. Keine Sorge, ich habe Dich erhört. Schau Dir einfach meine Trekkingschuhe mit weiten Eigenschaften an und Du wirst glücklich.
Schuhwolke Trust Image

Im Verlauf dieses Projekts (Schuhwolke.de) habe ich bereits dutzende Schuhe aller Art und für jeden Bereich im Praxistest ausprobiert.

Ob Schuhe für Sport, Alltag oder Hobby – Ich durfte als Versuchskaninchen herhalten. 🙂

Mike,

Blogbetreiber von Schuhwolke.de

Hi! Ich bin Mike.

Bereits in meinen jungen Jahren war ich Fitnesssportler und nun auch seit mehreren Jahren absoluter Laufsport Enthusiast.

Heute gibt es kaum einen Morgen, an dem ich mir nicht die Laufschuhe zuschnürre & mit einem 5km Lauf durch den Park, in den Tag starte.

Merrell Wanderstiefel

Merrell Herren Moab 2 Mid Gtx Trekking- & Wanderstiefel, Beluga, 40 EU
  • Geringes Gewicht
  • Gute Verarbeitung
  • Ziemlich sportlich
  • Nur drei Farben
  • Hoher Preis

Die Merrell Wanderstiefel sind wirklich hervorragende Trekkingschuhe in extra weit und zählen zu einer meiner Lieblingsschuhe im Regal. Vor allem das geringe Gewicht wird Dir auffallen. Selbst nach vielen Kilometern wird das Laufen nicht schwerer, sondern Du bist ganz entspannt unterwegs. Ein weiteres Highlight ist die Verarbeitung. Selbst nach mehrere Stunden sehe ich keine nennenswerten Verschleißerscheinungen des Materials oder der Sohle. Ein kleiner Tipp am Rande: Die Merrell Wanderstiefel sind nicht nur zum Trekking geeignet, sondern sie sind überraschend sportlich. Selbst im Alltag habe ich sie gern getragen und mich wohlgefühlt. Aber zurück zur Sohle, denn es handelt sich um eine Vibramsohle. Sie ist also äußerst bequem und bietet zudem einen guten Grip.

Kommen wir zu den Nachteilen, denn mir ist direkt etwas sauer aufgestoßen. Die Trekkingschuhe für breite Füße gibt es leider nur in drei Farben. Dabei sind die Farben sogar noch richtig langweilig, aber das kannst Du wohl verschmerzen. Deutlich schlimmer war der Preis. Die Trekkingschuhe in Weite H sind kein Schnäppchen. Überrascht hat mich aber, dass mir der Preis nach dem Test deutlich weniger wehtat. Mich haben die Schuhe einfach überzeugt und da bin ich gerne gewillt, etwas mehr zu investieren. Ansonsten kann ich Dir sagen, besonders mit breiten Füßen solltest Du immer eine Nummer größer wählen. Ansonsten fallen die Merrell Wanderstiefel etwas klein aus.

Merrell Wanderstiefel
  • GORE-TEX wasserdichte Membran, hervorragende Atmungsaktivität und wasserdichte Leistung
  • Obermaterial aus Leder und Mesh
  • Traditioneller Schnürverschluss
  • Balgzunge hält Schmutz fern
  • Atmungsaktives Netzfutter

Hanwag Tatra II Wide GTX

Hanwag Tatra II Wide GTX - 7,0 UK
  • Sehr robust und langlebig
  • Für alle Klimazonen geeignet
  • Praktische Schnürung
  • Nur zwei Farben
  • Sehr hochpreisig

Die Hanwag Tatra II Wide GTX sind die nächsten Trekkingschuhe in Weite K. Suchst Du nach einem langlebigen und robusten Schuh, bist Du hier genau richtig. Das Material ist sehr fest, ohne einzuschränken. Dadurch hatte ich also immer das Gefühl, dass ich bestens unterstützt werde. Aber auch die Nachhaltigkeit hat mir gut gefallen, denn der Hersteller achtete auf eine hohe Ökologie.

Ansonsten kannst Du den Hanwag Tatra II Wide GTX grundsätzlich in allen Klimazonen tragen. Sehr kalt empfehle ich zwar nicht, aber dank des guten Wetterschutzes haben Kälte, Hitze oder Nässe keine Chance. Du weißt, ich liebe eine praktische Schnürung. Bei den Trekkingschuhen für breite Füße war es nicht anders, weshalb das Modell von Hanwag mich direkt überzeugt hat. Die Schnürung ist robust und geht bis nach oben. Wunderbar individuell und fest. Abschließend werfen wir einen Blick auf die Unterseite. Der Hanwag Tatra II Wide GTX bietet ein tiefes Profil und somit auch einen guten Grip.

Mein designliebendes Herz wurde bei den Trekkingschuhen extra weit ein wenig gebrochen, denn hier gab es sogar nur zwei Farben: Schwarz und Braun. Natürlich ist das kein großes Problem, doch ich mag meine Schuhe etwas auffälliger. Auch beim Preis musste ich erst einmal schlucken. Der Hanwag Tatra II Wide GTX ist nun wirklich nicht günstig und somit nicht der optimale Schuh für Sonntagswanderer. Ich empfehle ihn aufgrund des Preises nur, wenn Du wirklich regelmäßig und lange wanderst. Weitere Nachteile sind mir eigentlich nicht aufgefallen, was die Trekkingschuhe in Weite H zu einer meiner absoluten Lieblinge macht.

Hanwag Tatra II Wide GTX
  • Click Clamps für Zweizonen-Schnürung und Zungenhaken, der das Verrutschen der Zunge nach außen verhindert
  • Neue, besonders komfortable Einlegesohle
  • Weicher Schaftabschluss aus Leder mit Belüftungslöchern
  • Spitzen- und Fersengummischutz
  • Damen- und Herrenversion bis Gr. UK8 mit niedrigem Schaft und zwei statt drei Haken

Timberland Mt. Maddsen Hiker

Timber Mt. Maddsen Wanderer Stiefel
  • Wunderbare Passform
  • Angemessene Verarbeitung
  • Gute Sohle
  • Zu lange Schnürsenkel
  • Unkreative Farben

Ich weiß, was Du denkst: Timberland? Sind das nicht diese Modeschuhe, die viel zu teuer sind? Das dachte ich auch zuerst, doch dann kam der Timberland Mt. Maddsen Hiker. Nach vielen Wochen der Probe kann ich durchweg eine Empfehlung aussprechen. Die Trekkingschuhe für breite Füße bringen eine gute Verarbeitung mit. Ich habe kaum Abrieb an der Sohle festgestellt und das Material hat mich gut gegen herumfliegende Steinchen und Äste geschützt.

Außerdem ist die Passform ein wahrer Traum. Gerade bei breiten Füßen drückt der Seitenbereich immer etwas unangenehm, doch nicht bei den Timberland Mt. Maddsen Hiker. Sie passen sich wunderbar dem Fuß an, sodass das Laufen umso angenehmer ist. Auch die Sohle kann ich loben. Sie hat zwar ein etwas flacheres Profil, dennoch wirst Du nicht wild umherrutschen. Stattdessen hast Du immer alles in Griff und kommst gut voran.

Die Trekkingschuhe in Weite K übergezogen und los geht’s? Ganz so einfach war es nicht, denn gerade die Schnürsenkel waren viel zu lang. Ich habe sie anschließend ausgetauscht und schon ging es mir besser. Nebenbei: Die Schnürsenkel sind mit einem sogenannten „Quick Release“ ausgestattet, sodass Du die Schuhe nicht umständlich ausziehen musst. Die Farben haben mir auch nicht sonderlich gefallen, doch das ist Geschmackssache. Etwas nerviger ist, dass die Timberland Mt. Maddsen Hiker tatsächlich nach jedem Ausflug eine umfangreiche Pflege benötigen. Ansonsten raut das Material langsam aus und der Schuh ist nicht mehr wasserdicht. Investiere also die zehn Minuten.

Timberland Mt. Maddsen Hiker
  • Hochwertiges, wasserdichtes Obermaterial aus Vollnarbenleder
  • TimberDry umweltfreundliche wasserdichte Membran hält die Füße bei jedem Wetter trocken
  • Die vollständig gefaltete Zunge hält Schmutz fern
  • Anti-Müdigkeit-Komfort-Technologie bietet ganztägigen Komfort
  • Von Timberland. Vollständige Bedingungen, Einschränkungen und Anweisungen zur Ermittlung eines Garantieantrags finden Sie auf der Timberland-Website

Salomon X Ultra 3 Mid

Salomon X Ultra 3 Mid Gore-Tex (wasserdicht) Herren Trekking- & Wanderschuhe, Grau (Castor Gray/Black/Green Sulphur), 40 EU
  • Sehr leicht
  • Lange Lebensdauer
  • Für jede Jahreszeit geeignet
  • Keine individuelle Schnürung
  • Warm im Sommer

Weiter geht es mit den Salomon X Ultra 3 Mid, denn auch sie sind hervorragende Trekkingschuhe für breite Füße. Das liegt auch an der enormen Auswahl an Größen, sodass selbst Bigfoot das richtige Modell findet. Außerdem ist der Salomon X Ultra 3 Mid sowohl für Damen als auch Herren geeignet. Zudem hat mir die Leichtigkeit gefallen. Der Schuh wiegt nur wenige Gramm und fühlt sich unglaublich angenehm beim Laufen an. Dadurch bist Du also deutlich wendiger und agiler.

Gleichermaßen kann ich die Haltbarkeit loben. Das Gore-Tex-Material ist für seine lange Lebensdauer bekannt, bietet aber zugleich einen guten Klimaausgleich. Du kannst die Trekkingschuhe in weit also sowohl im Sommer als auch Winter tragen. Hast Du hingegen vor, über steinige und raue Wanderwege zu laufen, dann solltest Du Dich ebenfalls für diese Trekkingschuhe mit Weite K entscheiden. Sie bieten ein sicheres Gefühl und einen guten Fersen-, Zehen- und Unterfußschutz.

Es gibt aber auch einige kleine Nachteile. Im Sommer ist der Salomon X Ultra 3 Mid ziemlich warm. Du kannst aber mit dünnen Socken nachhelfen oder einfach einer meiner anderen Modelle wählen. Ansonsten hat mich das Schnürsystem ein wenig enttäuscht. Zwar gibt es ein Quicklace-System, doch die Individualität geht etwas verloren. Das ist jedoch nur ein kleiner Kritikpunkt, der manchmal zum Nachschnüren führt. Aber auch der Preis ist ganz schön happig. Besonders, wenn du einen sehr großen Schuh brauchst, musst Du schon einiges auf den Tisch legen. Dafür erhältst Du aber auch einen sehr soliden Begleiter. Ansonsten mein letzter Tipp: Greife immer zu einer Nummer größer, denn die Trekkingschuhe für breite Füße sitzen doch etwas streng.

Salomon X Ultra 3 Mid
  • SHOES X ULTRA 3 MID GTX Castor Gray/Blac

Hanwag Alaska GTX

Hanwag Alaska GTX Asphalt
  • Gut verarbeitet
  • Ideal für jedes Klima
  • Hervorragender Grip, selbst auf Eis
  • Sehr teuer
  • Verarbeitung stellenweise lückenhaft

Mit dem Hanwag Alaska GTX holst Du Dir einen soliden und gut verarbeiteten Wanderschuh nach Hause. Er ist für jedes Gelände und jede Wetterlage geeignet. Ob Hitze oder Nässe, das Fußklima war immer sehr gut und ich habe weder gefroren noch geschwitzt. Weiter geht es mit der Sohle, denn hier habe ich nichts zu beanstanden.

Hanwag setzt auf einen rutschsicheren und gripreichen Vertreter, sodass Du auch auf feuchten Untergründen nicht in Wanken gerätst. Hammer: Selbst auf Eis hatte ich einen guten Grip. Ich hatte aber auch den Eindruck, dass mein Fuß durch den Schuh entlastet wird. Es kam zu deutlich weniger Ermüdungserscheinungen und ich konnte auch nach Stunden noch locker-leicht voranschreiten. Generell kann ich sagen, dass sich die Trekkingschuhe in Weite H sehr gut dem Fuß anpassen. Es drückt nichts und Du fühlst Dich darin einfach wohl.

Einmal tief durchatmen und auf den Preis schauen. Für Einsteiger sind die Trekkingschuhe für breite Füße nun wirklich nichts, denn sie werden Deinen Geldbeutel auf jeden Fall plündern. Überlege Dir also zweimal, ob sich die Investition für Dich lohnt. Bist Du aber viel unterwegs, kann ich Dir den Hanwag Alaska GTX nur ans Herz legen. Außerdem fiel mir eine interessante Veränderung auf. Nach einigen Malen tragen bemerkte ich, dass sich der Geröllschutz an der Spitze wenige Millimeter verschob. Auf Dauer wird es wohl dazu führen, dass er sich langsam löst. Deshalb direkt mit Kleber nachhelfen! Außerdem musst Du nach jeder Wanderung etwas Zeit investieren, um das Leder zu pflegen. Ansonsten verlierst Du schon bald die positiven Eigenschaften.

Hanwag Alaska GTX
  • Klassische Trekkingtrikots mit Gore-Tex-Futter und einer bequemen Stange - auch in einer breiteren Vorderfußzone erhältlich.
  • Laubschnitt mit wenigen Nähten, Hoher Schaft, bequeme Trekkinglatten, Gore-Tex wasserdichtes Futter
  • Gewicht: 1640 g (Größe UK8), Außenmaterial: Nubukleder (gewachst), Membran: Gore-Tex, Sohle: Vibram Fuora

Welche Trekkingschuhe für breite Füße sind die Besten?

Es gibt nicht DIE besten Trekkingschuhe mit weiter Passform, sondern es kommt auf viele kleine Aspekte an. Vor allem, was Du mit den Wanderschuhen anfangen willst. Das bedeutet, Person A, die einfach nur gemütlich durch den Wald laufen will, wird glücklich mit Schuh A, doch Person B will querfeldein ein Abenteuer erleben. Für sie ist Schuh A vielleicht nicht die richtige Wahl. Geh deshalb in Dich und überlege Dir, welche Ansprüche Du an Deine Trekkingschuhe extra weit hast. Erst danach kannst Du Dich auf die Suche begeben.

Was ist denn nun bei guten Trekkingschuhen wichtig? Zunächst die Passform. Der Schuh muss Deinen Fuß umschließen, ihn aber nicht einquetschen. Besonders hilfreich ist genügend Platz im Zehenbereich, damit Dein Fuß natürlich abrollen kann. Außerdem musst Du auf das Schnürsystem achten. Es hält die Trekkingschuhe mit weiter Passform nicht nur an Deinem Fuß, sondern zugleich kannst Du damit etwas nachjustieren. Im Idealfall reicht die Schnürung bis nach oben. Nun aber zur Sohle.

Die Sohle sollte dem Untergrund angepasst sein. Auf Asphalt oder planierten Wanderwegen brauchst Du kein tiefes Profil. Immerhin gibt es nicht viel, wodurch Du den Halt verlieren könntest. Kletterst Du aber über Stock und Stein und liebst es, die Welt zu erkunden, dann muss das Profil deutlich tiefer sein. Dadurch hast Du einen guten Halt. Das gilt im Übrigen auch, wenn es draußen nass ist. Jetzt können selbst glatte Oberflächen zu einer Gefahr werden. Apropos nass, denn im Idealfall ist der Schuh komplett wasserdicht. Immerhin weißt Du nie, wann der nächste Regenschauer kommt. Gleichermaßen darf sich die abgegebene Feuchtigkeit nicht im Schuh sammeln. Eine gute Durchlüftung ist also wichtig, damit Du nicht durchschwitzte Füße aus den Schuhen holst.

 

Sind breite Wanderschuhe automatisch lang?

Ein Vorurteil muss ich direkt aus dem Weg räumen: Nur, weil ein Trekkingschuh auf breite Füße ausgelegt ist, muss dieser nicht zwangsweise lang sein. Es gibt also auch Vertreter in Größen unter 40, die breit, aber nicht lang sind. Das heißt für Dich, dass Du grundsätzlich immer Deine normale Schuhgröße wählen solltest. Nur, wenn der Schuh kleiner ausfällt, ist eine Nummer größer zu empfehlen.

 

Das Fazit zu Trekkingschuhe für breite Füße

Breite Füße sind einfach nervig und ich musste schon viele Schuhträume aufgeben, weil meine Quadratlatschen einfach nicht hineingepasst haben. Ich will, dass Dir das nicht auch passiert. Deshalb habe ich Trekkingschuhe mit weiter Passform zusammengefasst, die nicht nur gut zu großen und breiten Füßen passen, sondern auch all ihre anderen Eigenschaften haben mich begeistert. Lass Dich dabei nicht zu sehr von den Nachteilen ablenken, denn oftmals sind das nur Kleinigkeiten, die keine große Rolle spielen.

Zurück zu www.schuhwolke.de