Schuhwolke Trust Image

Die beiden besten Modelle der Barfußschuhe für das Trekking

Du liebst es, neue Trekkingtouren auszuprobieren oder auch bekannte Trekkingtouren zurückzulegen und dabei die idyllische Natur zu genießen? Dann hast du auf alle Fälle ein schönes Hobby für dich gefunden, bei dem du wunderbar deine freie Zeit genießen und die Seele baumeln lassen kannst. Doch was wäre Trekking ohne die passende Ausrüstung? Insbesondere dann, wenn du längere Routen ausprobierst oder Routen planst, die etwas anspruchsvoller zu begehen sind, ist es von großer Bedeutung, richtig gekleidet zu sein und dahingehend auch das richtige Schuhwerk zu tragen.

Hierbei hast du die Möglichkeit, auf Wanderschuhe sowie feste Trekkingschuhe zurückzugreifen oder aber Barfußschuhe fürs Trekking zu nutzen. Nun wirst du dich vielleicht wundern, wie ich auf Barfußschuhe komme, jedoch liegt dies unschwer auf der Hand, da Barfußschuhe dir nochmal einen viel natürlicheren und ergonomischeren Stand geben und dich noch dazu in deinem Laufstil fast wie barfuß begleiten. Dies hat zur Folge, dass du dich viel schonender für Gelenke, Muskeln und den Rücken fortbewegen kannst und noch dazu meistens einen vergleichsweise sehr leichten Schuh am Fuß spüren wirst.

Natürlich hängt die Auswahl des Schuhs stark vom Terrain ab, weswegen ich dir zuliebe mal einen sehr ausführlichen Test für Barfußschuhe fürs Trekking vorgenommen habe. Dabei habe ich verschiedene Modelle getestet, die dafür infrage kommen würden und sie hinsichtlich positiver, aber auch kritischer Faktoren genau unter die Lupe genommen. Aus meiner großen und breiten Auswahl kann ich dir nun nachfolgend insgesamt 2 Modelle empfehlen, die sich meiner Ansicht nach sehr als Barfußschuhe für das Trekking eignen und somit wunderbar im Test abschneiden.

Die beiden Modelle sind dabei recht unterschiedlich, was deren Eigenschaften angeht, sodass du dich gerne Mal genauer einlesen und danach schauen kannst, welcher der beiden womöglich dein nächster Barfußschuh werden wird. Nimm dir dazu die nötige Zeit und entscheide dich im Anschluss ganz in Ruhe. Je genauer du die Auswahl triffst, umso passgenauer wird dein nächster Barfußschuh beim Trekking auch auf deine Bedürfnisse und Laufgewohnheiten zugeschnitten sein.

Schuhwolke Trust Image

Im Verlauf dieses Projekts (Schuhwolke.de) habe ich bereits dutzende Schuhe aller Art und für jeden Bereich im Praxistest ausprobiert.

Ob Schuhe für Sport, Alltag oder Hobby – Ich durfte als Versuchskaninchen herhalten. 🙂

Mike,

Blogbetreiber von Schuhwolke.de

Hi! Ich bin Mike.

Bereits in meinen jungen Jahren war ich Fitnesssportler und nun auch seit mehreren Jahren absoluter Laufsport Enthusiast.

Heute gibt es kaum einen Morgen, an dem ich mir nicht die Laufschuhe zuschnürre & mit einem 5km Lauf durch den Park, in den Tag starte.

SAGUARO Unisex Barfußschuhe Traillaufschuhe, Wassersportschuhe

SAGUARO Barfussschuhe Herren Damen Traillaufschuhe Leicht Training Fitnessschuhe Wander Wald Strand Straßenlaufschuhe Outdoor & Indoor Sports Schuhe für Frauen Männer, 057 Tinte Schwarz, 36 EU
  • schnell trocknende Trekkingschuhe, auch wunderbar nutzbar für die Einwirkung von Nässe und Feuchtigkeit bzw. als Wassersportschuhe
  • weite Zehenbox verarbeitet durch eine handschuhartige Form, dabei zusätzliche Schutzverstärkung sowie genügend Freiraum vorhanden, dabei keine getrennten Zehen
  • durch die Zero Drop Sohle kein Absatz an der Ferse vorhanden, natürlicher Stand wie ohne Schuh möglich, ergonomisch optimal für ein optimales Gleichgewicht
  • Nähte teilweise etwas feiner und filigraner verarbeitet, demnach nicht unbedingt für die steinigsten und anspruchsvollsten Routen nutzen, umso langlebiger
  • kein extra Knöchelschutz durch den sehr flachen Einstieg vorhanden, gutes Anliegen am Fuß also unbedingt Voraussetzung für sicheren Stand

Vorteile

Bei meinem ersten Modell Barfußschuhe für das Trekking im Test habe ich dir ein Paar herausgesucht, das insgesamt recht schnell trocknend und demnach wunderbar nutzbar für regnerische Tage mit Einwirkung von Feuchtigkeit ist. Dabei hast du natürlich keine große Wasserfestigkeit gegeben, kannst jedoch damit rechnen, dass der Schuh im Handumdrehen wieder trocknen wird, sodass du ihn am nächsten Tag bereits wieder anziehen kannst.

Wenn du außerdem auf der Suche nach einer weiten Zehenbox bist, die noch dazu eine handschuhartige Form besitzt, wirst du auf alle Fälle bei diesem Modell fündig, denn du hast hierdurch genügend Freiraum, der gleichzeitig auch durch eine gute Schutzverstärkung nach außen abgerundet wird. Dabei sind zwar deine Zehen grundlegend nicht voneinander getrennt und doch entstehen hierdurch zu keiner Zeit unangenehme Reibungen mit dem Material und somit auch keine Schürfungen.

Weiterhin fand ich auch die Zero Drop Sohle klasse, weil du so niemals an der Ferse erhöht standest und demnach immer ein ganz natürliches Gefühl zum Boden hast. Durch den leichten Bodenkontakt entsteht ein schönes Gleichgewicht, was sich angenehm auf dem gesamten Fußballen ausbreitet und ebenfalls für einen angenehmen Stand sorgt. Hinzu kommt die sehr griffige Sohle. Mit dieser kannst du beim Trekking über sämtliche Untergründe laufen ohne wegzurutschen. Unebenheiten waren dadurch also auch für mich beim Test niemals ein Problem und ich habe diese alle mit Bravour in diesem Modell gemeistert.

Zwei zusätzliche Komfortfaktoren, die mich ebenfalls begeistert haben, war zum einen der sehr leicht verstellbare Schnellverschluss sowie die weiche Einlegesohle, die du auch herausnehmen kannst, wenn dich diese stören sollte. Beide Faktoren geben dir die Möglichkeit, den Schuh nochmal individueller zu verstellen und die Schuheigenschaften dabei genaustens auf deine persönlichen Routen abzustimmen. Je individueller also die Eigenschaften, umso eher sind sie auch auf deine Bedürfnisse zugeschnitten. Das Modell ist für mich also einwandfrei als Barfußschuh für das Trekking geeignet.

 

Nachteile

Als kritischen Punkt sehe ich bei diesem Modell den Einstieg, welcher grundlegend etwas weiter geschnitten ist. Für schmale Füße könnte dieser zu breit sein und zum Herumrutschen im Schuh sorgen. Teste den Schuh hierbei also erst einmal aus und schaue, ob du mithilfe der Schnürung diesen Faktor etwas kompensieren kannst. Dabei hast du nämlich ebenfalls keinen Knöchelschutz gegeben und solltest einfach schauen, ob der Schuh für dich dennoch bequem genug ist und ob du in diesem wirklich einen guten Stand hast.

Des Weiteren habe ich nach dem Kauf erst einmal einen etwas unangenehmen Geruch verspürt, der sicherlich auf die verschiedenen Farbkombinationen und die allgemeine Verarbeitung zurückzuführen ist. Vor dem ersten Trekking würde ich dir also empfehlen, die Schuhe ausgiebig zu lüften. Zuletzt ist mir bei den Nähten noch aufgefallen, dass diese zum Teil etwas feiner und filigraner verarbeitet sind.

Willst du also höchst anspruchsvolle Routen in deinen Schuhen zurücklegen, würde ich dir dann doch eher zu festeren Wanderschuhen mit mehr Schutz raten, um deine Barfußschuhe nicht unbedingt nach den ersten Ausflügen aufgrund von zu vielen Macken entsorgen zu müssen.

SAGUARO Unisex Barfußschuhe Traillaufschuhe, Wassersportschuhe
  • Einfaches An- und Ausziehen: Unsere Barfußschuhe mit schnellem, elastischem Kordelzugsystem, das sich leicht an- und ausziehen lässt.
  • Atmungsaktives Obermaterial: Das Obermaterial ist aus dehnbarem, atmungsaktivem, ultraleichtem Material, flexibel und bequem.
  • Barfuß-Gefühl: Weiche herausnehmbare Einlegesohle, gibt Ihnen ein barfuß Gefühl.
  • Breiter Zehenraum: Ein breiter Zehenraum lässt Ihre Zehen sich ausbreiten und entspannen.
  • Zero-Drop-Sohle: Die niedrige Zero-Drop-Design halten Sie Ihre Füße in der Nähe des Bodens, geben flexible Unterstützung der Füße und halten Sie Ihr Gleichgewicht.

Vibram Herren 15m5301 Trek Ascent Insulated Outdoor Fitnessschuhe

Vibram FiveFingers 15M5301 TREK Ascent Insulated, Outdoor Fitnessschuhe Herren, Mehrfarbig (Khaki/Orange), 40 EU
  • weicher und gepolsterter Barfußschuh mit warmem Fell für kältere Trekkingtage optimal nutzbar, zugleich dennoch wunderbar natürliches Laufgefühl
  • Vibram Sohle ultimativ abriebfest auf vielen verschiedenen Untergründen, Griffigkeit durch leichtes Profil wirklich schön gegeben
  • handschuhartiger Schnitt etwas breiter verarbeitet, Zehen dabei einzeln voneinander abgetrennt und extra geschützt, super Komfortfaktor
  • im Sommer durch die wärmere Polsterung eher wärmer am Fuß anliegend und bei heißen Temperaturen womöglich nicht so angenehm
  • größere Auswahl der Farben leider nicht gegeben und Schuh demnach eher in einem Standardmodell erhältlich

Vorteile

Auch das zweite Modell hat mich sehr in den Bann gezogen und glänzt mit einer sehr weichen Polsterung, die dir zusammen mit dem warmen Fell eher für kältere Trekkingtage zu Gute kommt. Zugleich hast du aufgrund der weichen Verarbeitung wirklich ein tolles Laufgefühl, das Unebenheiten gut abfedert. Weiterhin ist die Vibram Sohle ultimativ abriebfest und kann demnach auf anspruchsvollen Untergründen optimal glänzen.

Das Profil spendet dir hier einen schönen Stand und eine tolle Griffigkeit. Ebenfalls hat mich persönlich der handschuhartige Schnitt sehr überzeugt. Dieser ist ebenfalls etwas breiter verarbeitet und trennt deine Zehen diesmal einzeln voneinander ab. Hinzu kommt bei dieser Abtrennung ein extra Schutz gegen Stöße und unvorhergesehene Erschütterungen. Meine Zehen waren also immer von einem sehr schützenden Obermaterial umgeben, was sich ebenfalls wieder auf den Komfortfaktor auswirkt.

Zudem ist das Obermaterial extrem dehnbar. Solltest du also breitere Füße haben, ist der Schuh auch da wunderbar geeignet, ohne auszuleiern oder nach mehrfachem Tragen seine Form grundlegend zu verlieren. Dies spricht für eine tolle Qualität und langlebige Verarbeitung. Genauer in den Fokus genommen habe ich hier ebenfalls die Schnürung. Diese ist sehr dick und robust, was dir besonders auf anspruchsvollen Routen zu Gute kommt und zu jeder Zeit dafür sorgt, dass der Schuh fest an deinem Fuß sitzen bleibt, ohne dass die Schnürung sich löst.

Alles in allem hast du bei diesem Modell also einen sehr raffiniert verarbeiteten Schuh gegeben, der zum einen also das natürliche Laufgefühl fördert, hierbei sämtliche Gelenke sowie den Rücken schont und zum anderen viele Schutzfaktoren und Polsterungen sowie Dämpfungen inkludiert, welche dieses Gefühl nochmals unterstützen und den Schuh dahingehend in dessen Eigenschaften nochmals perfektionieren.

 

Nachteile

Kritische Punkte beinhaltet dieses Modell allerdings dennoch. Denn so schön praktisch die Polsterung an kalten Tagen auch sein mag, desto wärmer wirkt sie im Sommer und sorgt mit der eher durchschnittlichen Atmungsaktivität doch dafür, dass deine Füße etwas schneller ins Schwitzen kommen und sich bei warmen Temperaturen ebenfalls unangenehm warm erhitzen. Außerdem sind leider keine wirklichen Luftschlitze im Schuh eingelassen, die die Transpiration anregen würden.

Dies ist natürlich schade, aber im Winter dennoch förderlich für einen angenehm warmen Fuß. Überlege dir also, für welche Jahreszeiten du deine Barfußschuhe beim Trekking nutzen möchtest. Zuletzt bin ich mir ebenfalls nicht sicher, ob du das vorgestellte Modell mit sämtlichen Fußfehlstellungen nutzen kannst, da die Form des Barfußschuhs doch insgesamt recht starr vorgegeben und bis auf das dehnbare Material nicht groß variabel ist. Auch hier würde ich dir ein Austesten raten, um deinen persönlichen Komfort zu ermitteln und zu überlegen, ob das Modell für dich hiermit in Frage kommt oder eher nicht.

Angebot
Vibram Herren 15m5301 Trek Ascent Insulated Outdoor Fitnessschuhe
  • high-tenacity Nylon Wasser aus widerstandsfähigem Stoff Behandlung
  • Vibram ICETREK-Sohle für Halt auf Outdoor-Oberfläche
  • 360 Wolle Futter
  • Maschine waschen kalt/Luft trocken
  • Wasser beständig

Empfehlungen bei guten Barfußschuhen für das Trekking

Nachdem du dir nun meine 2 Modelle der Barfußschuhe für das Trekking genauer angeschaut hast, möchte ich dir doch ein paar Empfehlungen aussprechen, die du bei einem Kauf beachten könntest. Meistens solltest du als erstes auf deinen persönlichen Komfort achten, um deine Trekkingrouten mit einem zufriedenen, bequemen und sicheren Gefühl absolvieren zu können.

Überlege also hierbei genau, welche Erfahrungen du vielleicht in der Vergangenheit schon einmal mit Schuhen sammeln konntest und welche Faktoren gleichzeitig zu deiner Zufriedenheit geführt haben. Umso mehr du deinen Stil analysierst, desto eher wirst du auch langfristig zufrieden mit deinem neuen Modell Barfußschuhe für das Trekking. Außerdem solltest du dir überlegen, wie anspruchsvoll deine Trekkingrouten im Allgemeinen sind.

Denn sofern du hauptsächlich ganz schwierige Strecken läufst, besteht ebenfalls die Möglichkeit, direkt auf Wanderschuhe oder klassische Trekkingschuhe auszuweichen, um dich nochmal mehr auf eine erhöhte Festigkeit der Sohle zu verlassen. Schaue hierzu auch gerne in meinem Schuhblog unter der genannten Rubrik der Wanderschuhe nach, die ich ebenfalls schon einmal für dich getestet habe. Alles in allem jedoch hast du mit Barfußschuhen für das Trekking wirklich wunderbar natürliche Schuhe gegeben, die vorrangig für das einwandfreie und reibungslose Laufgefühl stehen.

 

Mein Fazit zu guten Barfußschuhen für das Trekking

Mein Fazit zu Barfußschuhen für das Trekking fällt allgemein recht gut aus, wobei ich mir wirklich erhofft habe, mehr geeignete Paare zu finden, die in dieser Richtung gut nutzbar sind. Viele Barfußschuhe sind dabei doch eher mit einer zu dünnen Sohle ausgestattet, die in einigen Fällen leider kaum steinigen Unebenheiten stand hält und somit vielleicht auf Dauer für ein unangenehmes Laufgefühl oder auch für Schürfungen sorgen könnte.

Aus diesem Grund habe ich mich lediglich auf die beiden oben genannten Paare fokussiert und diese noch detailreicher unter die Lupe genommen, sodass du von beiden nun ein sehr umfangreiches Bild haben solltest. Was dennoch immer hilft, ist das Austesten von potenziellen Paaren. So kannst du direkt sehen, wie dein Komfortfaktor von Beginn an ist und den Schuh auch für deine Verhältnisse genauer abchecken. Ich bin demnach gespannt, welches Paar du dir nun als nächstes anschaffen wirst.

Zurück zu www.schuhwolke.de